Steven Erikson: Malazan Book of the Fallen

Die mit dem 10. Teil abgeschlossene Serie ‚Malazan Book of the Fallen‘ von Steven Erikson ist eine epische High-Fantasy-Serie, die nur schwer mit anderen Büchern zu vergleichen ist.
Auf der einen Seite ist die beschriebene Welt sehr gut durchdacht, die beiden Magie-Systeme einzigartig, die Kreaturen sehr abwechslungsreich und es gibt die unterschiedlichsten Charaktere und Entwicklungen.
Auf der anderen Seite gibt es immer wieder etwas längere Phasen in den Büchern und vor allem gegen Ende der Serie wird die Handlung sehr komplex, da viele unterschiedliche Handlungsstänge zusammenlaufen. Besonders in den letzten beiden Malazan-Büchern wird eigentlich vorausgesetzt, dass man die ersten 8 gerade erst gelesen hat und alle Charaktere und Handlungsstränge kennt – was bei Büchern von jeweils 800+ Seiten aber relativ schwer ist… Aber vielleicht klappt es besser, wenn man die Serie am Stück lesen kann und nicht im Erscheinungsrhythmus von einem Buch pro Jahr.

Trotzdem ist die Malazan-Serie meiner Meinung nach lesenswert, da sie größtenteils sehr gut geschrieben ist und komplett eigene Ideen mitbringt.

Die Serie „Malazan Book of the Fallen“ von Steven Erikson besteht aus den Büchern:

  • Gardens of the Moon
  • Deadhouse Gates
  • Memories of Ice
  • House of Chains
  • Midnight Tides
  • The Bonehunters
  • Reaper’s Gale
  • Toll the Hounds
  • Dust of Dreams
  • The Crippled God

(asin:0765348780)(asin:0765348799)(asin:0765348802)(asin:0765348810)
(asin:0765348829)(asin:0765348837)(asin:0765348845)(asin:0765348853)
(asin:0765348861)(asin:076534887X)

Hinterlasse einen Kommentar

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: